Privater Ansatz des Formats

Das Kind räumt sein Zimmer so gut es geht auf. Die Mutter sieht aber alles, was noch nicht geordnet wurde. (Metaprogramm: was fehlt.) Sie focussiert sich in ihrer Wahrnehmung auf das, was fehlt.

Therapeutischer Ansatz des Formats

Wenn Sie einem Depressiven ein Ziel einlocken wollen, haben Sie schlechte Karten (Metaprogramm: ein Ziel). Diese Patienten haben in der Regel das Metaprogramm „weg von“. Deshalb malen sie ihm am besten aus, wie schlecht sie dran sind, wenn sie noch 10 Jahre so weitermachen! Dann bewegt sich etwas im Verhalten des Depressiven.

Business-Ansatz des Formats

Eine amerikanische Fluglinie hatte das Problem, dass 95% der Kundenbeschwerden durch 7% des Personals verursacht wurden. Es wurde folgendes festgestellt: Das Meta-Programm „Aufmerksamkeitsausrichtung“ spielte die entscheidende Rolle. Die 7% des Personals, welche Probleme mit den Kunden hatten, waren in Bezug auf ihre Aufmerk- samkeit primär auf sich selbst fokussiert.

Sie befinden sich hier: NLP Infos Metaprogramme  |  Druckversion | Schriftgröße:  

Metaprogramme

NLP ist Kommunikation

Metaprogramme sind bei jedem Menschen im Laufe seiner Entwicklung als ganz individuelle Wahrnehmungsfilter entstanden. Sie sind ein Teil der Persönlichkeit und beschreiben grundlegende Prinzipien, wie Menschen ihre Umwelt wahrnehmen und wie sie denken und handeln (Charakter, Prägung).

Warum sind Metaprogramme nützlich?

Metaprogramme reduzieren die Komplexität menschlichen Verhaltens und erlauben uns zu verstehen, wie Menschen Informationen eigentlich verarbeiten. Sie steuern unbewusst und automatisch unsere Informationsaufnahme und unsere Motivation. Die Kenntnis über die Metaprogramme hilft beim Einsatz zahlreicher anderer NLP-Formate, beispielsweise beim Aufbau von Rapport.

Was kann man mit Metaprogrammen alles machen?
Metaprogramme sind wie Türöffner für das Verständnis der eigenen Denkweise und die von anderen Menschen. Sie helfen uns, unsere Einstellung gegenüber anderen Personen „upzudaten“ (z. B. Vorurteile abzubauen). Das bekannteste Metaprogramm ist die Sichtweise vom halb-leeren oder halb-vollen Glas.

Wie funktionieren die Metaprogramme?
Im NLP gibt es über zwanzig verschiedene Metaprogramme, die abhängig vom Kontext bei uns Menschen mehr oder weniger ausgeprägt sind. Einige Beispiele:
Menschen, die entweder detail- oder überblicksorientiert denken
Menschen, die Ich-bezogen oder auf andere bezogen sind (internal / external)
Menschen, die entweder optional oder prozedural handeln
Menschen, die "hinzu" oder "weg von" motiviert sind
Menschen, die zukunftsorientiert oder vergangenheitsorientiert handeln
Mesnchen, die problemorientiert oder lösungsorientiert denken
usw.

Was wäre, wenn ich Metaprogramme anwenden würde?
Mit dem Wissen der Metaprogramme würden Sie Menschen effizient und sehr genau typisieren können. Sie würden einfacher herausfinden, wie Sie und Andere eigentlich "ticken".